Willkommen auf unserer Website

 

 



           Grußwort der Schulleiterin         

 

 Halbzeit für die Comenius-Gesamtschule - NRZ 01.02.2020


"Ein heiterer Tummelplatz des Geistes"
Förderung der Leselust an der
Comenius-
Gesamtschule Voerde

Die Teilnehmer*innen am Vorlesewettbewerb Rojda Cebe (6a), Zahraa Bilal (6c), die diesjährige Siegerin Soraya Raatz (6b), Yakub Miyanyedi und Zahra Mockenhaupt (6d) mit Frau Hoffmann


Die Förderung der Lesekompetenzen ist der Comenius Gesamtschule Voerde sehr wichtig.

So findet der alljährliche Vorlesewettbewerb nun seit Schulgründung regelmäßig in der Adventszeit statt. Hierbei stehen der Wettkampfgedanke und die Lesemotivation durch Preise von Jurymitgliedern der Stadtbücherei Voerde sowie der Buchhandlung „Lesezeit“ im Vordergrund. Die Preise werden vom Förderverein der Schule gesponsert.

Die Schüler/innen des 6. Jahrgangs wählen dafür in der Zeit von den Herbstferien bis Anfang Dezember je eine/n Klassensieger/in, die dann am Vorlesewettbewerb auf Schulebene teilnehmen. Zuschauer sind Fünftklässler/innen, die im darauffolgenden Jahr vorlesen dürfen. In diesem Jahr erreichte Soraya Raatz (6b) den ersten Platz mit 91 Punkten. Sie las aus dem Buch „Die wilden Hühner“ von Cornelia Funke vor und bestach durch eine deutliche Aussprache und ein gutes Lesetempo, wobei die Betonung den Zuhörer richtig in das Geschehen eintauchen ließ. Platz zwei teilten sich Rojda Cebe (6a) und Zahra Mockenhaupt (6d) mit je 83 Punkten. Während Zahra mit großer Ruhe zeigte, dass sie ihren eigenen Text aus dem Buch „Skaterfieber- die 3!!!“ von Henriette Wich sehr gut eingeübt hatte, überraschte  Rojda mit besonders fehlerfreier Lesetechnik beim Fremdtext aus dem Buch „Dhana - Der kaiserliche Magier“ von Tamora Pierce in der zweiten Leserunde. Den dritten und vierten Platz erreichten Yakup Miyanyedi (6e) mit 74 Punkten und Zahraa Bilal, die für ihre erkrankte Klassenkameradin spontan eingesprungen ist. Yakup stellte den Autor seines Buches „Vier wie wir“ ausführlich vor und freute sich mit der Hauptperson seines Buches, denn die hatte Lehrer, welche ihr wohl ein klein wenig verrückt erschienen.

Neben dem alljährlichen Vorlesewettbewerb gibt es aber auch noch zahlreiche weitere Aktionen an der Comenius Gesamtschule Voerde, die durchgeführt werden, um die Leselust zu fördern.

Schüler/innen der Jahrgangsstufe 5 bekommen positive Rückmeldungen über die Lehrkraft ins Logbuch vermerkt und ab und zu einen „Lesefuchs“ als Stofftier über das Wochenende mit nach Hause. Hinzu kommt die Teilnahme der gesamten Jahrgangsstufe 6 an der Leserallye der Stadtbücherei Voerde. Mitte November fand in Voerde der Vorlesetag statt, wobei Schüler/innen der Jahrgangsstufen 7 und 8 zwei Grundschulen in Voerde besuchten, um den dortigen Erstklässlern vorzulesen, was alle Beteiligten mit Freude und Stolz erfüllt hat. Seit Kurzem gibt es auch die Möglichkeit, sich im offenen Angebot in der Mittagspause donnerstags ein Buch aus dem neu gestalteten Leseraum auszuleihen und sich in Ruhe in einem der Sofas oder Sessel zu entspannen. Hierbei wird die Lehrkraft bei der Organisation von engagierten Acht- und Neuntklässlern sowie von Eltern unterstützt.

So ergänzt die Comenius Gesamtschule Voerde ihre innovativen Alleinstellungs-merkmale wie die Lernbüros und den Einsatz digitaler Medien durch die kontinuierliche, mit Aktionen verbundene Leseförderung anhand haptisch (be-)greifbarer Bücher durch alle Jahrgangsstufen hindurch. Damit nimmt sie den Grundgedanken ihres Namengebers Johann Amos Comenius auf, der schon 1631 forderte: „Die Schule sei keine Tretmühle, sondern ein heiterer Tummelplatz des Geistes!“     

Kirsten Hoffmann


Erste Ausgabe der "Comenius News" mit Berichten zu den Lernbüros, dem Fach Glück und dem Umbau des mittleren Schulgebäudes. Dieser Film wurde von Schülerinnen und Schülern erstellt in einem Projekt mit dem Verein Medien Monster, unterstützt durch die KREAKTIV Bürgerstiftung Rhein-Lippe.



E-Mail
Anruf